DDZ > Dachwelten 2011 

Dachwelten 2011

Erstmalig im neuen Gewand richtet sich das Deutsche Dach-Zentrum (DDZ) direkt an Fakultäten der Architektur, Stadtplanung, Innenarchitektur und des Bauwesens.

Ziel ist die Intensive Zusammenarbeit zwischen Lehrstühlen und Industriepartnern bei der Projektarbeit.

Das neue Verfahren führt Gestaltungskompetenz und Branchenwissen konsequent zusammen.

Eine hochkarätige Jury vergibt Preise und Leistungen im
Gesamtwert von 11.111,11 Euro.

 

Die Bewerbungsfrist für die Lehrstühle endet am 11. März 2011.

Unter dem Leitgedanken "Ganz-Schön-Schräg" richtet das
Deutsche Dach-Zentrum (DDZ) seinen Wettbewerb Dachwelten 2011 neu aus und führt so Kreativität, Lehre und Branchenwissen erfolgreich zusammen. Bei der fünften Auslobung sucht der Verband die enge Kooperation mit den Lehrstühlen und richtet den Wettbewerb in Zusammenarbeit mit den Professoren konsequent an den Anforderungen der zukünftigen Gestalter und Planer aus.

Das entwurfsbegleitende Verfahren gliedert sich in drei Stufen: 1. Recherche, 2. Zwischenpräsentation und 3. Abschlussworkshop. Im Verlauf des Wettbewerbs erheben die Studierenden Hintergrundinformationen, und stellen diese den Unternehmen im konstruktiven  Dialog vor. Abschließend vertreten sie auf Einladung des DDZ Ihre Hochschule beim Wettstreit der Ideen im zentralen Workshop.

"Wir freuen uns auf den Austausch mit den Hochschulen,…" so der Vorstandsvorsitzende des DDZ Frank Rummel"…die Teilnehmer sind herzlich zum Besuch der Unternehmen eingeladen". Damit unterstreichen die Marken ISOVER, NELSKAMP, Rathscheck, RHEINZINK, VELUX und Wienerberger im Rahmen des DDZ die Bedeutung der Hochschulen für die Dachbranche. Der Wettbewerb mit  seinem praxisorientierten Verfahren, bietet erstmalig via Facebook eine interaktive Plattform für den Austausch zwischen den Studierenden, den Lehrstühlen und der Industrie. Unter dem Motto "Ganz-Schön-Schräg" gibt es dort die neuesten Posts zu Dachwelten 2011 in Verbindung mit tagesaktuellen Infos aus der Baubranche.

 

 

Zeitplan

Einladung Wettbewerb

bis 1. April 2011

Einführung

Ende April 2011

Recherche

Mai 2011

Zwischenpräsentation

Anfang Juni 2011

Nominierung

Ende Juli 2011

Abschlussworkshop

August 2011

Dokumentation/Publikation

ab September 2011

Bewerbung

www.dach-zentrum.de

bis 11. März 2011