DDZ > Materialien + Systeme > Schiefer 

Schiefer

Ein Schieferdach im Passivhausstandard besitzt dieses alte Bruchsteinhaus in Essen. Unter dem Schieferdach liegt die neueste Version der Aufsparrendämmung ThermoSklent® D von Rathscheck Schiefer.
Zurückhaltende Farben gepaart mit seidigem Glanz, das ist die Kurzbeschreibung für den zeitlos unaufdringlichen Charakter von Schiefer. Auf dem Dach und an der Fassade hat das Naturgestein seine Qualitäten längst bewiesen. Jetzt entdecken Designer und Architekten Schiefer zum Wohnen, für die Terrasse und den Garten.
Die Symmetrische Deckung aus großen Schieferplatten erlaubt engagierten Architekten überaus ästhetische Fassaden- und Dachgestaltungen.
Eine große Auswahl an Deckarten macht Schiefer einzigartig unter den Eindeckungen für Dach und Fassade
Der Wunsch vieler Architekten nach einem glatten stufenlosen Dach ist so alt wie der gerade Strich im Entwurf.
Aus Alt mach Neu: Wie aus einem 50er-Jahre-Haus ein modernes Eigenheim mit Stil und Charme entstand
Dächer oberhalb der Hochhausgrenze unterliegen strengen Brandschutzauflagen. Die höchsten Dachtragwerke des Dominiums in Köln bestehen aus Beton und sind mit Schiefer gedeckt.
Allgemeines zu Normen In nur wenigen Ländern sind Normen und die Normung an sich so angesehen wie in Deutschland.
Schiefer aus verschiedenen Gewinnungsstätten dürfen gemäß Fachregeln nicht vermischt werden. Warum?
Für die Neigung der Sparren und der Aufschieblinge an der Traufe lassen sich im Normalfall bei den verschiedenen Deckarten folgende Grade anwenden:

1 2