DDZ > Materialien + Systeme > Solar > Ein Modul – mehr Energie, mehr Effizienz 

Ein Modul – mehr Energie, mehr Effizienz

Effizienter lassen sich Dachflächen nicht nutzen: Das „2Power“-System vereint Photovoltaik und Solarthermie in einem Modul.

Im Mittelpunkt der Ausstellung der Dachziegelwerke Nelskamp (Schermbeck/NRW) auf der Intersolar standen die Energiedach-Systeme 2Power und MS 5 2Power. Beide Hybrid-Module erzeugen sowohl Strom als auch Wärme.
Mit Wärmepumpen- oder Batteriesystemen kombiniert ist die Investition in die nachhaltige Energiegewinnung BAFA-förderfähig. Null- und Plusenergiehäuser sind problemlos möglich und mit ihrer Solarausbeute erfüllen Sanierungskonzepte häufig die EnEV-Grenzwerte, ohne dass der bauliche Wärmeschutz verbessert werden muss.

Der hocheffiziente Doppelnutzen von 2Power und MS 5 2Power ergibt sich aus der kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung: Während das Photovoltaik-Modul Energie sammelt, leitet eine Solarflüssigkeit die entstehende Wärme in einen Multivalent-Solar-Schichtenspeicher. Dieser Vorgang hat einen kühlenden Effekt, darum erhöht sich auch der Stromertrag der PV-Einheit. Dank der integrierten Abtaufunktion bleiben die Module im Winter schneefrei und liefern auch Energie, wenn sich andere Anlagen im Winterschlaf befinden.

Ein harmonisches Dachbild: MS 5 2Power integriert die Solar-Technologie in den Trägerziegel.h.

Nelskamp stellte außerdem die Energiedach-Systeme MS 5 PV und „SolarPowerPack“ (SPP) vor, die sich durch besondere Ästhetik auszeichnen. Für ein harmonisches Dachbild wurden die Photovoltaik-Module des MS 5 PV in den Trägerziegel integriert. SPP führt diesen Anspruch weiter: Die Kollektoren sind exakt an die Optik der Finkenberger Pfanne angepasst.

Bildquelle: Dachziegelwerke Nelskamp